Die besten Crowdinvesting Plattformen

Crowdinvesting ist ein relativ neuer Trend, der es Ihnen ermöglicht durchschnittlich hohe Zinsen durch eine Investition in ein Unternehmen zu erwirtschaften. Während Sie bei verschiedenen Anlageformen bei der Bank meist ein recht hohes Kapitel dafür einsetzen müssen, können Sie hier auch mit kleinen Beträgen starten Ihr Geld zu vermehren.

3 Köpfe in verchiedenen blauen Tönen, Hexagon, Crowdinvesting

Ihre Rechte als Crowdinvestor sind dabei seit 2015 durch das Kleinanlegerschutzgesetz geschützt.

Verschiedene Plattformen im Internet suchen nach möglichen Geldgebern für die unterschiedlichsten Projekte, wobei im Normalfall Geld für den Bau einer Immobilie gesucht wird. Meistens handelt es sich dabei um Start-up Unternehmen, die auf diesem Wege Ihre Kreditwürdigkeit erhöhen möchte.

Ablauf

Zuerst sollten Sie sich über das Projekt, in welches Sie investieren möchten genauer informieren. Es gibt zahlreiche Webseiten im Internet, die nur versuchen werden Ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Ich stelle Ihnen hier im Anschluss zwei Portale vor, die ich als seriös empfinde, weil Sie erstens schon länger am Markt sind und zweitens in Deutschland bzw. Österreich ansässig sind. Diese Crowdinvesting-Portale suchen immer wieder neue Investoren für zukünftige Projekte.

Entscheiden Sie sich dafür in ein Projekt zu investieren, sollten Sie bedenken, dass Sie hiermit ein Nachrangdarlehen vergeben. Dies ist meiner Meinung nach auch das einzige was ich nicht so gut an dieser Investmentform finde. Bei einem Nachrangdarlehen schauen Sie nämlich im Insolvenzfall in die Röhre und müssen darauf warten bis alle anderen Rückstände und Verbindlichkeiten abbezahlt wurden.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile für den Unternehmer liegen klar auf der Hand. Zusätzlich zu dem Geld, dass Sie ihm leihen, steigt die Kreditwürdigkeit des Unternehmers durch die hinzugefügten Nachrangdarlehen. Somit steht dem Unternehmer durch diesen Vorgang ein höherer Kreditrahmen zur Verfügung. Aus diesem Grund kann der Unternehmer Ihnen auch eine höhere Verzinsung anbieten. Diese beträgt meist 5- 10 Prozent pro Jahr. Der Unternehmer kann durch Ihre Hilfe sein Projekt umsetzen und dieses anschließend weiterverkaufen, um seinen geplanten Gewinn zu erzielen. Aus dem resultierenden Gewinn kann der Unternehmer dann die Verbindlichkeiten zurückbezahlen.

Sie sehen also schon, dass es im Normalfall eine Win-Win-Situation ist. Sie erhalten eine attraktive Verzinsung dafür, dass Sie dem Unternehmer helfen sein Projekt umzusetzen.

Lesen Sie nun weiter, welche Portale Ihnen einen Crowdinvesting Auftrag ermöglichen.




Rendity

Rendity Logo

Diese Crowdinvesting Plattform ist im Jahr 2015 in Wien entstanden. Mit Stand Jänner 2019 sind es knapp 9,5 Millionen Euro, die von Anlegern hier in verschiedene Immobilienprojekte investiert wurden.

Dabei haben Sie als Anleger die Auswahl aus Bestandsimmobilien, die erweitert werden, aber auch Entwicklungsprojekten, die erst realisiert werden sollen. Rendity garantiert seinen Anlegern, dass die zur Verfügung gestellten Produkte sorgfältig selektiert werden.

Was gilt es zu beachten?

Wenn Sie bei Rendity Ihr Geld veranlagen möchten, können Sie dies ab einer Mindesteinlage von 1000 €.

Das Unternehmen bietet eine ausführliche Beschreibung zu jedem vorgestelltem Projekt alle relevanten Informationen wiedergeben.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl des Crowdinvesting Projektes das hauseigene Rendity Ratingsystem. Dieses stuft das Risiko eines Investments ein. Investieren Sie im besten Fall nur in Unternehmen, die einen A-Rank aufweisen.

Die Auswahl des Projektes

Dazu müssen Sie wählen, ob Sie lieber in ein Entwicklungsprojekt oder aber lieber ein Bestandsprojekt investieren möchten. Investieren Sie in eine Bestandsimmobilie können Sie mit bis zu 4 Prozent Zinsen im Jahr rechnen. Entscheiden Sie sich aber eine Entwicklungsimmobilie werden Sie dabei mit bis zu 8 Prozent jährlich für Ihre Einlage vergütet.

Haben Sie sich für ein Crowdinvesting Projekt entschieden, müssen Sie entscheiden wie lange Sie das Kapital zur Verfügung stellen möchten, bis Sie Ihre Einlage inklusive den Zinsen zurückerhalten. Bei den Entwicklungsprojekten können Sie sich dabei zwischen 1 – 3 Jahren entscheiden. Bei den Bestandsimmobilien haben Sie die Wahl zwischen 3 – 7 Jahren.

Auch bei der Rückzahlung gibt es Unterschiede zwischen den beiden Investitionsformen. Entscheiden Sie sich für ein Entwicklungsprojekt erhalten Sie Ihre Einlage inklusive Kapital erst am Ende der Laufzeit Ihres Vertrages. Im Gegensatz dazu erhalten Sie bei einem Bestandsprojekt eine vierteljährliche Ausschüttung Ihrer Zinsen.

Wenn Sie meinen, dass Rendity das richtige Crowdinvesting-Portal für Sie ist nehmen Sie doch den 25 Euro Willkommensbonus mit und melden Sie sich mit diesem Link an.

Bergfürst

Bergfürst Logo, Neu denken, anders handeln

Das Unternehmen ist bereits 2011 in Berlin entstanden und zählt heute zu einer der bekanntesten Crowdinvesting Plattformen im deutschsprachigen Raum. Mehr als 30500 Anleger haben hier bereits mehr als 40 Millionen Euro in verschiedene Projekte investiert. Dabei ist es gelungen 46 Projekte erfolgreich zu finanzieren.

Bergfürst ermöglicht es Ihnen sich bei der Finanzierung eines Immobilienprojektes zu beteiligen und dies zu einem attraktiven Zinssatz von 3,5 bis 7 Prozent . Wie hoch der Zins dabei ausfällt ist von Projekt zu Projekt verschieden und hängt zusätzlich von der eingeschätzten Risikostufe ab.

Was gilt es zu beachten?

Im Gegensatz zu Rendity liegt hier das Mindestinvestment allerdings nur bei schlappen 10 Euro.

Auffallend ist, dass Bergfürst sich meist auf nur wenige Projekte beschränkt und Sie eigentlich keine große Auswahl an Projekten anbieten. Allerdings gibt es einen Handelsplatz, auf dem Sie Ihre Beteiligungen an Projekten verkaufen können oder aber Beteiligungen von anderen Projekten kaufen können. Hier werden Sie auch Projekte finden, die in vergangenen Tagen aktiv von Bergfürst beworben wurden und deren Finanzierungslaufzeit bereits abgelaufen ist.

Die Kontoführung erfolgt kostenlos und das Crowdinvesting Unternehmen bietet Ihnen ein 14-tägiges Widerrufsrecht auf jegliche Transaktion.

Die langjährige Erfahrung bei der Finanzierung von Immobilien kombiniert mit dem vergleichsweise niedrigen Mindestinvestment ist für mich auf jeden Fall eine weitere Top-Möglichkeit im Internet passiv Geld verdienen zu können.Gerade weil Sie hier nur in wenige Projekte investieren können Sie im Normalfall nichts falsch machen, da die Auswahl der Partner sehr gut in Angriff genommen wurde Melden Sie sich hier kostenlos an und Sie erhalten 10 Euro als Willkommensgeschenk.

Fazit:

Wenn Sie eher der Typ dafür sind Ihr Geld für Sie arbeiten zu lassen und dabei nichts zu tun, kann ich Ihnen Crowdinvesting nur empfehlen! Für viele mag nämlich die Maximalrendite von 7 Prozent sehr gering erscheinen, da man ja sooft hört, dass man über Nacht mehrere tausend Euro machen kann.

Ich will jetzt nicht sagen, dass es nicht möglich ist über Nacht mehrere tausend Euro zu verdienen. Was ich aber mit Sicherheit sagen kann ist, dass dies nicht geschehen kann ohne dass Sie davor Unmengen an Zeit investiert haben. Beim Crowdinvesting ist es aber so, dass Sie mit einer fixen Rendite rechnen können, auf diese aber mehr oder weniger selbst keinen Einfluss haben.

 

Wenn Ihnen mein Beitrag gefallen hat oder Sie noch Ergänzungen zu diesem Thema haben, können Sie mir hier gerne einen Kommentar hinterlassen. Das würde mich freuen.

Außerdem könnte Sie mein Beitrag zu Crowdlending oder Social Trading interessieren!




Posted in Passives Einkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.