Wie Sie mit dem Handeln von Domänen im Internet Geld verdienen

Domänen sind wie Immobilien und als diese sollten Sie sie auch betrachten, wenn Sie in den Handel mit Domänen einsteigen wollen. Der Plan dabei ist sehr gute Domänen zu buchen und diese dann mit Gewinn zu einem späteren Zeitpunkt weiterzuverkaufen. Da die besten Domänen-Namen bereits vergeben sind, sollten Sie dies zu Ihren Gunsten nutzen. Viele Unternehmen sind oft dazu bereit eine beträchtliche Summe für eine gewünschte Internetadresse zu bezahlen.

Domäne, schwarz-blauer Hintergrund, biz, edu, org, gov, com, net

Was ist eigentlich eine Domäne?

Die Domain ist der Name, unter dem Ihre Seiten an einem bestimmten einmaligen Ort im Internet wiedergegeben werden. In meinem Fall ist dies www.finanzbaron.com.

Der .com-Teil wird als Top Level Domain bezeichnet. Dieser Teil der Domäne ist vordefiniert und besteht hauptsächlich aus Länderkürzeln wie .de (für Deutschland), .at (für Österreich), .it (für Italien) und .com. Das Konstrukt davor heißt Second Level Domain und der Name dafür kann im Grunde frei gewählt werden.

Vor die Second Level Domain können sogenannte Third Level Domains vorangestellt werden. Diese werden auch als Subdomains bezeichnet. Ein Beispiel für eine Third Level Domain wäre wetten.finanzbaron.com.

Anstelle dieser Third Level Domain finden Sie zumeist aber nur das typische www.

Wo kann man sich eine Domäne kaufen?

Direkt kaufen können Sie keine Domain, da Sie immer nur die Namensrechte erwerben. Meine Website habe ich über Namecheap registriert. Wenn Sie allerdings ein Portal suchen, bei dem Sie Kaufen & Verkaufen können, möchte ich Ihnen Sedo empfehlen.

Domains Starting at $0.48/yr with Namecheap

Wie kann man eine Domäne wieder verkaufen?

Zuerst sollten Sie sich damit vertraut machen welchen Geld-Wert Ihre Domain hat. Verschaffen Sie sich einen Überblick indem Sie vergleichbare Webseiten, die gerade verkauft werden, betrachten.

Nun gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie die Domäne verkaufen können. Wichtig wäre es noch zu erwähnen, dass Sie hier nicht mit der Domäne selbst, sondern mit den Namensrechten der Domain handeln.

1. Sie bieten die Domäne auf der Website zum Verkauf an

Dazu sollten Sie auf Ihrer Website einen Hinweis schalten, dass jene zum Verkauf steht. Stellen Sie dazu Ihre Kontaktdaten zur Verfügung, damit man Sie kontaktieren kann.

2. Domänen-Handel über Verkaufsportale

Auf Portalen wie Sedo können Sie Ihre Website zum Verkauf anbieten. Kommt ein Verkauf zu Stande, müssen Sie dem Verkaufsportal eine Provision abgeben. Weitere Information zum Verkauf über Sedo finden Sie unter am Ende dieses Beitrags.

3. Der Käufer tritt an den Inhaber heran

In den meisten Registrierungsstellen sind Name und Kontaktdaten des Domain-Inhabers frei einsehbar. Daher ist es auch möglich, dass Sie urplötzlich ein Angebot in Ihrem E-Mail Postfach vorfinden.

4. Über Ihren Provider die Domain verkaufen

Finden Sie wirklich keinen anderen Käufer, können Sie die Domain auch bei Ihrem Provider zum Verkauf freigeben.

Haben Sie sich für eine dieser Varianten entschieden und ein Käufer wurde gefunden, sollten Sie auf jeden Fall einen Kaufvertrag aufsetzen. Dies ist wichtig um dem Vorgang eine rechtliche Grundlage zu geben.Ist dies erledigt, müssen Sie die Übertragung der Rechte an die Registrierungsstelle weiterleiten.

Im Anschluss müssen Sie dem Käufer nur noch den Autorisierungs-Code zukommen lassen, sodass dieser die Übertragung einleiten kann. Je nach Hosting-Anbieter kann dies einige Tage in Anspruch nehmen.

Wie wird der Wert einer Domäne bestimmt?

Im Grunde ist eine Domain immer nur soviel Wert, wie Ihr Käufer bezahlen will. Um den reelen Wert zu bestimmen, sollten Sie sich aber mit folgenden Aspekten auseinandersetzen.

  • Aufbau des Domain-Namens
  • Relevanz für die organische Suche
  • Verhandlungsmacht und rechtliche Situation
  • Marktpotential und Nutzbarkeit

Grundsätzlich können Sie sich aber an Ihrem Google Ranking orientieren. Käufer achten meist darauf, dass die gekaufte Seite bei Google indexiert ist und ein passables Ranking aufweist. Der Wert Ihrer Domäne kann sich natürlich auch rasant ändern, indem ein neuer Trend auftaucht.

Was sind Premium-Domänen?

Als Premium-Domäne bezeichnet man Domains, die über einen ansprechenden Domain-Namen verfügen und deren Wert aus diesem Grund als besonders hoch gilt. Welche Domäne es zu einer Premium-Domain schafft wird von der Domain-Vergabestelle definiert.

Allerdings lässt sich ein Schema erkennen, ab wann eine Domäne als Premium-Domain gilt:

  • trägt einen Begriff im Namen der einen Trend wiederspiegelt
  • Domain-Name eignet sich al s Markenname
  • kurzer Domain-Name, der einfach zu merken ist
  • Domain-Name enthält Schlüsselwörter, die ein großes Suchvolumen auf google aufweisen

Premium-Domänen sind von Grund auf teurer als normale Domänen, da Sie ein viel höheres Marktpotential aufweisen.

Domäne, Domänen, .com, .net, .es, .org,, .eu, .info .biz. rainbow colors

Die größten Domänendeals aller Zeiten

Ich möchte Ihnen einige interessante Verkäufe aus der Vergangenheit zeigen, damit Sie wissen nach welchen Begriffen Sie suchen sollten, um den Jackpot zu knacken.

Sex.com 13.000.000 USD
Business.com 7.500.000 USD
diamond.com 7.500.000 USD
Free-sms.de für 162.150 USD
Poker.de 957.937 USD
kredit.de 1.169.275 USD
poker.org 1.000.000 USD

Sedo – Portal zum Kauf und Verkauf von Domänen

Wenn man vom Domain An- und Verkauf spricht, ist man bei Sedo an der richtigen Adresse. Die Plattform wurde mehrfach international ausgezeichnet und besteht aus einem Team aus langjährigen Profis. Mit über 18 Millionen gelisteten Domänen ist Sedo die weltweit größte Handelsplattform für Internetadressen.

Was bietet mir Sedo?

Sedo bietet Ihnen alles was Sie benötigen um im Domänenhandel durchzustarten!

Sedo Banner, Neue Domains - neue Möglichkeiten, blau - weiß - dunkelblau

Domain Kauf und Verkauf

Sie können die auf der Seite angeführten Domains kaufen oder aber wie in meinem Fall nicht benötigte Domain-Namen zum Verkauf anbieten. Wenn Sie zur richtigen Zeit den richtigen Domain-Namen finden, können Sie ohne weiteres ein paar hundert Euro oder auch ein paar tausend Euro pro Verkauf verdienen.

Vorteilhaft ist auf jeden Fall, dass nach einem Verkauf alle Formalitäten des Domain-Transfers automatisch von Sedo übernommen werden und man sich hier um nichts weiter kümmern muss.

Wertgutachten über vorhandene Domains

Sie können sich über Sedo ein Domain-Wertgutachten gegen ein Entgelt ausstellen lassen. Dabei wird Ihre Domäne bis auf die Knochen geprüft um ein realistischen Ergebnis zu erhalten.
Die Zustellung des Gutachtens erfolgt per Mail innerhalb von 5 Tagen.

Domain Broker-Service – Einschätzung über eine geplante Domain

Wenn Sie Ihre Wunschdomain nicht finden, können Sie einen Broker damit beauftragen diesen Vorgang gegen ein Entgelt für Sie zu erledigen. Dabei sollten Sie dem Domain-Broker eine möglichst genaue Beschreibung liefern, um das best mögliche Ergebnis zu erhalten.

Domain Parkservice

Grundsätzlich ist der Domain Parkservice einfach einzurichten und absolut kostenlos. Das besondere an dieser Dienstleistung ist, dass Sie zusätzlich Geld mit dem Parken der Domain erhalten können. Dies funktioniert, weil Sedo die geparkten Domänen nicht offline stellt, sondern als Werbeplattform nutzt.

Transfer-Service

Der zuverlässige Treuhandservice sorgt für die sichere Zahlung des Kaufpreises und die technische saubere Übertragung der Domain.

Welche Kosten fallen an?

Während Sie Ihre Domäne hier kostenlos anbieten können, verlangt Sedo eine Provision für den erfolgreich vermittelten Verkauf. Diese beträgt zwischen 10 und 20 Prozent, aber mindestens 50 Euro.

Kundenservice

Zusätzlich zum gut durchleuchteten Hilfebereich bietet Sedo telefonischen Support und Hilfe per Email an.

Fazit

Wenn man im Domain-Handel Fuß fassen will, brauchen Sie vor allem eines: Geduld!
Versuchen Sie Trends frühzeitig zu erkennen und die passende Domain zur richtigen Zeit zur erwerben, um Gewinne einzuheimsen.

Melden Sie sich jetzt bei Sedo an!




Related Posts (YARPP)

Posted in Geld verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.